Eigene Publikationenpublikationen_buch_g

Wolfgang Karl Fischer „Welche Heilpflanze ist das? Erkennen und Anwenden“ Kosmos-Franckh-Verlag, Stuttgart
Ausstattung: Broschur Abbildungen: 460 Farbabbildungen und 96 s/w Illustrationen Umfang: 320 Seiten Format: 13,2 cm x 19,5 cm Erscheinungsdatum: Oktober 2005 Preis: 19,95 EUR ISBN: 3-440-10078-2

Erläutert die ganzheitsmedizinischen Verfahren wie Phytotherapie, anthroposophisch erweiterte Medizin, Homöopathie, Bach-Blütentherapie sowie die Alchimie und die Hildegard-Medizin. Portraitiert werden von mir über 400 mitteleuropäische und außereuropäische Heilpflanzen. Mit großem Indikationsverzeichnis für äußere und innere Anwendungen!

>>DAS BUCH KAUFEN

Rezensionen

„Nach langer Zeit will ich doch mal wieder „zur Feder“ greifen und eine Rezension schreiben. Mir ist das Buch von Herrn Fischer auf einem Fachseminar in die Hände gefallen und ich dachte mir, dass es ganz hilfreich sei, das eingestaubte Fachwissen aus alten Studienzeiten wieder aufzufrischen. Das Buch ist mit erstklassigen Bildern versehen, die Pflanzen sind umfangreich beschrieben und das Buch hat eine ausgezeichnete Gliederung. Insbesondere die Bezüge, die der Autor von der klassischen Phytotherapie zu anderen Heilmethoden aufzeigt, hat mich sehr beeindruckt und macht dieses Nachschlagewerk zu einer Bereicherung meines Bücherregals.“

„Stefan Staller, Apotheker, Idstein, März 2009, Amazon“

 

„Hier werden über 400 Heilpflanzen in Wort und Bild, überwiegend liebevoll gezeichnet, dargestellt. Ein gutes Nachschlagewerk. Die exzellenten Zeichnungen heben Eigenheiten der jeweiligen Pflanze hervor und sind aussagekräftiger als viele Fotos. Dieses Buch dient nicht nur der Pflanzenbestimmung, sondern führt auch in die Anwendung der Heilpflanzen ein. Geschichtliche und traditionelle Aspekte werden gut verständlich dargestellt, aber auch die besonderen Therapierichtungen des 20. Jahrhunderts: Bach-Blütentherapie und Anthroposophische Medizin.
Der Autor, Wolfgang K. Fischer, ist Heilpraktiker und war langjährig in der anthroposophischen Heilmittelherstellung tätig. Für jede Pflanze sind die wichtigsten Informationen über Botanik, Vorkommen, die therapeutisch genutzten Pflanzenteile, Inhaltstoffe und Anwendung enthalten. Die Indikationen schließen auch seltenere mit ein – etwa die Anwendung der Tomate bei Lebererkrankungen oder der Christrose bei Krebs. Ein tolles Buch, das auf einen Blick mehr Geheimnisse über die jeweilige Pflanze preisgibt, als so mancher wissenschaftliche Schmöker.“

„Dr. med. Frank Meyer in Info3″ 03/07

 

„Einen umfassenden Heilpflanzenführer für alle, die keine oder wenige Vorkenntnisse mitbringen, hat Wolfgang K. Fischer mit „Welche Heilpflanze ist das?“ jetzt geschrieben. Umfassend, weil es sowohl als Bestimmungsbuch von mehr als 400 Pflanzen dient, sich dem Thema jedoch auch über Anwendung, Vorkommen, therapeutisch verwendeten Pflanzenteilen, Inhaltsstoffen wie auch Indikationen annähert. Der langjährige Mitarbeiter Fischer erklärt verschiedene Medizinrichtungen, sehr gut nachvollziehbar sind auch die Grundsätze der anthroposophischen Medizin.“

„Weleda-Nachrichten“, Ostern 2006

 

„In diesem hervorragenden Nachschlagewerk werden mitteleuropäische und fremdländische Heilpflanzen dargestellt und beschrieben. Das Aufteilen nach Blütenfarben erleichtert das Finden und Bestimmen in hervorragender Weise. Dieses Werk ist dazu geeignet, die heimischen Heilpflanzen schnell und sicher zu bestimmen. Alle wichtigen Arten der Pflanzenheilkunde, der traditionellen Volksheilkunde und der alternativen Medizin wurden erfasst. Hilfreich ist ein ausführliches Anwendungskapitel mit Tipps zum Sammeln, Aufbereiten und Verwenden. Selbstverständlich ist auch, dass zu jeder Pflanze bzw. Blüte die Anwendung dargelegt wird. Ein empfehlenswerter Ratgeber.“

„Wir Heilpraktiker – Fachzeitschrift für Naturheilkunde, Berufs- und Medizinalpolitik“ 04/2005

Weitere Publikationen

  • Fischer, W., 1987. Zum Einfluss von Düngung, Mahd und Standortfaktoren auf Grünland. Skript zum Wettbewerb „Jugend forscht“, 1 – 20.
  • Fischer, W., Bothe, G., Treiber, R. und Prinzig, A., 1988. Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Naturkundliche Beiträge des DJN 20, 3 – 41.
  • Fischer, W., 1989. Ökologie des Ebersberges. Natur an Rems und Murr 10, 1 – 30.
  • Fischer, W., 1991. Taxonomie und Systematik – Ordnung dynamischer Vielfalt. Naturkundliche Beiträge des DJN 23, 55 – 67.
  • Kremer, H., Koch, L., Adloff, B., Baschek, B., Schneider, O. und Fischer, W., 1994. Results from a pilot study on sightings of harbour porpoises, Phocena phocena, at the North-Sea coast of Schleswig-Holstein, F.R.G.. Arch. Fish. Mar. Res. 42 (1), 35 – 45.
  • Fischer, W., 1994. A review of ecological research concerning sustainable development and management of the Irish suspended mussel culture industry. A thesis submitted in part fulfilment of the Higher Diploma in Applied Science, Department of Zoology, University College Cork, 1 – 63.
  • Fischer, W., 1996. Ecological genetics of mussels (Mytilus edulis L. and M. galloprovincialis Lmk.) farmed in suspended culture in south-west Ireland. Tectum-Verlag, Marburg, 1 – 176.