Die Kinesiologie nach Wolfgang K. Fischer auf Basis der Integrated Energetics© hat sich allgemein und unter anderem bewährt bei:

  • emotionalen Spannungen, Stress (Stressabbau)
  • mangelndem Selbstbewusstsein
  • biographischen Herausforderungen und Problemen
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Prüfungsangst
  • Ängste, Phobien, Panikzustände
  • Migräne, Kopfschmerzen, Schlafstörungen
  • Hyper- und Hypoaktivität
  • akutem und chronischem Schmerz
  • vielen chronischen Erkrankungen
  • zur Rehabiliation und Traumaverarbeitung nach Unfällen
  • zur Leistungsoptimierung im Breiten- und Leistungssport

Jede Kinesiologie-Behandlung ist in sich abgeschlossen und kann zur Harmonisierung und Gesundung beitragen. Je nach Situation, so z.B. bei lernbehinderten Kindern, können aber auch mehrere Sitzungen notwendig sein. In solchen Fällen wird meist eine anderthalbstündige Erhebung (inklusive einer grundlegenden Balance) vorgeschaltet, um den entsprechenden Integrationsbedarf abklären zu können.